Übungsleiter*innen für den Bereich Breitensport gesucht!

Die TSG sucht jederzeit Übungsleiter*innen für den Bereich Breitensport. Bitte sprecht unsere Breitensportwartin, Simone Kampmeier, an.


 

Neue Gruppen und Kurse bei der TSG:

Walk, Talk & Stretch

jumping_fitness


 


Ehrenpreis des Ältestenrats für Valer Stobbe

Kalletal/Hohenhausen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung der TSG Hohenhausen fand im November 2021 im kleinen Saal des Lindenkrugs in Hohenhausen statt. Wie alle anderen Veranstaltungen stand sie auch ganz unter dem Einfluss der aktuell gültigen Corona-Auflagen. Unter Einhaltung der 3G-Regel folgten etwa 50 Vereinsmitglieder der Einladung, die von Volker Busch, dem 1. Vorsitzenden der TSG herzlich begrüßt wurden. Darunter waren der Vorsitzende des FLVW Kreises Lemgo, Werner Fritzensmeier, der Ehrenvorsitzende des FLVW Kreises Lemgo, Heinz Osterhage, sowie die Vorsitzende des GSV Kalletal, Juliette Rolf.

Julian Gerber, Marcus Sieker, Michael Gerber, Heinz Schröder, Sven-Rainer Hoffmann, Uwe Busch, Ute Schütte, Karsten Vauth, Volker Busch Vordere Reihe von links: Valeri Stobbe, Kurt Schweppe, Susanna Hoffmann, Barbara Puls, Irmgard Busch, Waltraud Teich, Hermann Hübner

Nach der Verlesung des Protokolls der JHV 2020 nahmen Volker Busch und Karsten Vauth, Geschäftsführer, die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften vor. Es wurden geehrt:

Für 25 Jahre:

Jürgen Stutzke, Sabine Lüftner, Susanna Hoffmann, Kathrin Hoffmann, Sven-Rainer Hoffmann, Ute Schütte, Michael Gerber, Julian Gerber, Yanik Vehring, Hauke Brandt-Helming, Susanne Sieker, Marcus Sieker, Sebastian Wiese, Gabriele Sieker, Christoph Haase, Alexander Meier, Manuela Maase

Für 40 Jahre:

Annegret Vauth, Barbara Puls

Für 50 Jahre:

Irmgard Busch, Uwe Busch, Kurt Schweppe, Rolf Klocke, Ulrich Reineke

Für 60 Jahre:

Hermann Hübner, Friedel Schleef, Heinz Schröder

Auf Grund der vielen Corona bedingten Einschränkungen im Jahr 2020 und des nahezu eingestellten Sportangebots, musste in diesem Jahr leider auf die Ehrungen der Sportlerin und des Sportlers des Jahres verzichtet werden. Dennoch gab es eine Sportlerin und einen Sportler aus den Reihen der TSG, die besonders geehrt wurden.

Waltraud Teich erreichte im Jahr 2021 zum 50. Mal das Sportabzeichen in Gold. Sie erfüllte sich mit unbegrenztem Ehrgeiz und unglaublicher Ausdauer ihr langjähriges Ziel. Volker Busch und Karsten Vauth dankten ihr für diese außergewöhnliche Leistung mit einem Blumenstrauß und einem Bild.

Valeri Stobbe, durch dessen unermüdlichen Einsatz die „neue“ Grillhütte im Frühjahr endlich fertig gestellt werden konnte, erhielt den Ehrenpreis des Ältestenrats. Hermann Schröder überreichte die Urkunde und den Pokal.

Breitensport wir größere Rolle einnehmen

Volker Busch bedankte sich bei dem gesamten Vorstand, allen Übungsleiterinnen, Übungsleitern und Mitgliedern, die sich trotz aller Einschränkungen im zurückliegenden Jahr ehrenamtlich für den Verein engagierten und der TSG weiter die Treue hielten. Auch wenn sich sein Jahresrückblick auf die drei Worten Corona, Corona, Corona reduzieren ließ, sehen seine Aussichten auf das neue Sportjahr und die weitere Zukunft der TSG weitaus positiver aus. Die TSG Hohenhausen wird sich wandeln müssen. Die Zahl der aktiven Fußballer sinkt seit Jahren in der Gemeinde Kalletal. Die Zeiten, in denen die Fußballer die größte Abteilung in der TSG stellten, sind vorbei. Es ist wichtig, ein Verein für alle Generationen mit vielfältigen Sportangeboten zu sein. Dabei wird der Breitensport eine immer größere Rolle einnehmen. Durch gut ausgebildete Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie Kooperationen mit Kindergärten, Schulen und ortsansässigen Physiopraxen o.ä. will die TSG zukünftig die sportlichen Angebote ausbauen, neue Mitglieder gewinnen und bestehende weiter an den Verein binden. Die Planungen zu der Sanierung und dem Ausbau des Sporthauses sind gestartet. Mit einem integrierten Übungsraum soll ein Vereinsheim für alle Abteilungen entstehen, die Heimat der ganzen TSG. Der Vorstand weiß, dass die Ziele ambitioniert, aber auch alternativlos sind, und bittet alle Mitglieder um Unterstützung.

Volker Busch schließt die Versammlung mit der Hoffnung auf mehr Normalität im nächsten Jahr und alle endlich auch wieder bei außersportlichen Aktivitäten, wie dem Osterfeuer oder dem Weihnachtszauber begrüßen zu können.